Unsere Einrichtung

 

Die Kindertagesstätte an der Heilandskirche gehört zur Evangelisch Lutherische Kirchgemeinde Leipzig Lindenau Plagwitz. Unsere Lebensgrundlage ist der christliche Glaube. Als Christen sind wir Teil der Familie Gottes. Darauf basiert unser gemeinsames Leben und Arbeiten mit den Kindern und deren Familien.

Wir verstehen uns als Geschöpfe Gottes und fühlen uns bedingungslos angenommen.
Das ermutigt uns, mit unseren Gaben in Freiheit und Verantwortung gegenüber unseren Mitmenschen und der Schöpfung zu leben.
 

Bewegung

-

Wir wollen eine Atmosphäre schaffen, in der Gottes Geist wirkt

 

 

  • Wir verstehen Kindheit als eigenständige Lebensphase eines Menschen.
  • In unserer täglichen Arbeit steht jedes Kind in seiner Einzigartigkeit im Mittelpunkt. Darüber hinaus sind wir Anlaufstelle für Familien sowie Brücke zwischen Gemeinde- und Familienleben.
  • Wir schaffen Möglichkeiten, im Glauben zu leben und gestalten in Anlehnung an das Kirchenjahr verschiedene Bildungsangebote. Diese orientieren sich an den Lebenswelten und jeweiligen Lebensphasen der Kinder.

 

Vielfalt

-

Wir wollen ein Ort sein, an dem Menschen in ihrer Individualität angenommen und einbezogen werden

  • Wir nehmen jeden uns anvertrauten Menschen mit seinen individuellen Gaben und Bedürfnissen an - unabhängig seiner sozialen und kulturellen Herkunft.
  • Wir öffnen uns vorbehaltlos den vielfältigen Lebenswelten der Kinder. Dabei ist es uns wichtig, für alle eine Atmosphäre der Geborgenheit, der Entfaltung und des Dialogs zu schaffen.

Zuwendung

-

Wir Mitarbeiter wollen uns einander sowie anderen Mitmenschen zuwenden

 

  • Für uns als Kita-Team ist der respektvolle und achtsame Umgang miteinander von grundlegender Bedeutung.
  • Wir nutzen unsere Ressourcen, um professionell und authentisch arbeiten zu können.
  • Wir verknüpfen bewährte und zukunftsweisende Wege miteinander, um den komplexen Anforderungen gerecht zu werden, die an unsere tägliche Arbeit gestellt werden.
  • Die Grundlagen unserer Arbeit basieren auf den Prinzipien der christlichen Soziallehre – Personalität, Subsidiarität und Solidarität. Aus diesem Selbstverständnis heraus ergibt sich folgendes Leitbild.